Veranstaltungstermine

Inhalt

05

Sep

2018

noch nicht bekannt09.30 Uhr bis 12.30 Uhr

mehr dazu

Die Vernetzungstreffen des Hessischen KinderTagespflegeBüros sind offene Fachforen zum Informationsaustausch und zur Erörterung von Fachfragen. Sie dienen dem kollegialen Kennenlernen und unterstützen die regionale Vernetzung.

Das Vernetzungstreffen Hessen Mitte findet für die Landkreise Hochtaunus, Wetterau, Gießen, Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf, Vogelsbergkreis und die Städte Gießen, Marburg und Wetzlar statt.

06

Sep

2018

Maintal10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

mehr dazu

 

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Train-the-Trainer- Seminar besteht 2018 die Möglichkeit eines Austauschtreffens der Teilnehmenden aus dem TTT-Seminar 2016 und 2017. Nach den fünf Modulen und der Umsetzung des Gelernten in die Praxis ist an diesem Tag Zeit und Raum für Erfahrungsweitergabe, Fachaustausch und Vertiefung von mitgebrachten Themen.

 

geschlossener Teilnehmer /-innenkreis

13

Sep

2018

Wiesbaden-Naurod(Ganztägig)

mehr dazu

Qualifizierung nach dem Qualifizierungshandbuch (QHB) bedeutet insbesondere für die kontinuierliche Kursbegleitung eine Herausforderung auf verschiedenen Ebenen. Das Train-the-Trainer- Seminar besteht aus fünf Modulen, die sich mit den Herausforderungen einer prozessorientierten, auf die Teilnehmenden bezogene und praxisrelevanten Kursplanung und -durchführung auseinandersetzen. 

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

Anfänge in Gruppen gut zu gestalten, eine Kultur der Kooperation zu  entwickeln, mit Störungen und Widerständen konstruktiv umzugehen, Kompetenzentwicklung anzuregen anhand von Lern- und Dilemmasituationen, Kompetenzbilanzierung und Kompetenzüberprüfung. Anhand vielfältiger Methoden können die Teilnehmenden selbst erfahren und erproben, was sich für die Gestaltung kompetenzorientierter Bildungsprozesse eignet.

 

Bitte beachten: es gelten gesonderte Teilnahmebedingungen. Bei Interesse fragen Sie diese bitte im Hessischen KinderTagespflegeBüro an.

Bitte beachten: Für das Zertifikat des Bundesverbandes der Kindertagespflege entsthehen Ihnen zu der Teilnahmegebühr Kosten in Höhe von 35,- EUR.

19

Sep

2018

Frankfurt09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

mehr dazu

 

Der Alltag ist zunehmend geprägt von digitalen Medien. Das Handy organisiert den Alltag und ist gleichzeitig ein wichtiges Handwerkszeug geworden. Kommuniziert wird über diverse Apps auf dem Smartphone, wie WhatsApp, Facebook, Snapchat und Instagram. Kommunikation hat sich verändert: Welche Auswirkungen bringt diese Veränderung auf den Arbeitsalltag mit sich? Darf ich WhatsApp und Co. überhaupt für meine Arbeit nutzen?

Ist es sinnvoll eine Facebook Seite zu erstellen? Und was ist dabei zu beachten? Auch die Themen Datenschutz und Privatsphäre werden immer wichtiger in diesem Zusammenhang.

Wie geht man mit Beleidigungen oder Anschuldigungen innerhalb von Gruppen um? Und welche Strategien gibt es damit man gar nicht erst in solche Konfliktsituationen kommt? All diese Fragen werden in der Fortbildung erörtert. Im gemeinsamen Austausch werden Medienstrategien für eine verantwortungsvolle Mediennutzung vorgestellt und diskutiert.

27

Sep

2018

Frankfurt09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

mehr dazu

ACHTUNG:

Dieses Seminar umfasst zwei Tage, eine Teilnahme an nur einem der beiden Tage ist nicht möglich. (30.08. und 27.09.2018)

Welche Herausforderungen kommen auf mich zu, wenn ich mit Tagespflegepersonen arbeite, die Kinder aus Familien mit Fluchthintergrund aufnehmen?

Um die Kindertagespflegestelle als einen geeigneten Ort für Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen gestalten zu können, bedarf es der Auseinandersetzung mit den Realitäten von Flucht und Asyl, den eigenen Vorstellungen zu Kultur, Vielfalt und Heterogenität. Der konsequent inklusive Ansatz des Hess. Bildungs- und Erziehungsplans sowie das Verständnis von Vielfalt und Diversität als Bereicherung für alle Kinder werden gemeinsam anhand von sechs Themenschwerpunkten erarbeitet.

Die eigene professionelle Arbeit wird betrachtet und analysiert. Formen von angemessener und feinfühliger Reaktion werden gemeinsam erarbeitet. Die Erfahrungen der eigenen Praxis fließen kontinuierlich in das Modul ein.

 

Die Veranstaltung wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Für Teilnehmende aus Hessen ist die Veranstaltung kostenfrei.

 

Hinweis für Jugendhilfeträger: Sie können diese Fortbildungsveranstaltung auch als Inhouse-Schulung für die Fachberatungen in Ihrem Zuständigkeitsbereich buchen. Eine ausführliche Beschreibung dieser Veranstaltung finden Sie unter www.hktb.de

Inhaltsblöcke