Veranstaltungstermine

Inhalt

07

Mär

2018

Heusenstamm09.30 Uhr bis 12.30 Uhr

mehr dazu

Die Vernetzungstreffen des Hessischen KinderTagespflegeBüros sind offene Fachforen zum Informationsaustausch und zur Erörterung von Fachfragen. Sie dienen dem kollegialen Kennenlernen und unterstützen die regionale Vernetzung.

Das Vernetzugnstreffen Rhein-Main findet jeweils mittwochs von 9.30 - 12.30 Uhr für die Landkreise OF, MTK, MKK, GG, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Odenwald und die Kommunen F, DA, HU und OF statt.

08

Mär

2018

Frankfurt und Groß-Gerau(Ganztägig)

mehr dazu

Hinweis für Jugendhilfeträger und Fachdienste: Sie können Plätze in diesem Seminar für ihre Tagespflegepersonen bei uns buchen. Die Kosten werden auf zwei Jahre aufgeteilt.

Wenn Sie Interesse an dieser Veranstaltung haben, fordern Sie bitte ein Kurzkonzept im Hessischen KindertagespflegeBüro an.

Inklusive Pädagogik ist ein pädagogischer Ansatz, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) in der Bildung und Erziehung ist. Inklusion bedeutet, dass nicht der Mensch sich dem System sondern das System sich dem Menschen anpassen muss. In dieser Fortbildung werden wichtige theoretische Grundlagen und alltagsorientierte Praxisanteile für inklusive Pädagogik vermittelt und Unterschiedlichkeit und Vielfalt in Chancen für die Tagespflegestelle verwandelt. Die Weiterbildung verhilft Ihnen durch viel Praxisnähe zu professionellem Handeln, um Benachteiligungen zu erkennen, unterschiedlichste Kinder und Eltern am Alltag teilhaben zu lassen und deren Potentiale im Sinne von Chancengerechtigkeit zu fördern. Darüber hinaus wird die eigene Haltung reflektiert, der eigene Handlungsspielraum erweitert und die Entwicklung einer konzeptionellen Verankerung von Inklusion in der Kinderbetreuung angestrebt. Es gibt Anregungen für den beruflichen Alltag und aktuelle Praxismaterialien für eine vorurteilsbewusste und inklusive Erziehung.

(An Wochentagen findet das Seminar an Nachmittagen statt und an Samstagen ganztags)

19

Mär

2018

Bad Soden-Salmünster14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

mehr dazu

 

Man kann nicht nicht kommunizieren, heißt es… Und was kann ich beitragen für eine Kultur konstruktiver Kommunikation?

Bei genauerer Betrachtung entpuppen sich Probleme im Alltag unserer Arbeit oft als Kommunikationsprobleme. Unter Umständen wurde ein Inhalt zur unpassenden Zeit und/oder Ort über ein unpassendes Medium kommuniziert. In Zeiten schneller Informationsübertragung durch digitale Medien brauchen wir für die Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen sowohl eine eigene Haltung als ggf. neue Vereinbarungen (Codex), um Kommunikationsvorgänge konstruktiv mit zu gestalten.

Gemeinsam und im Wechsel von Gesamtgruppe, Kleingruppe, Einzelarbeit werden wir Kommunikationsvorgänge, Kommunikationskulturen in Gruppen unter die TZI-Lupe legen, um zu verstehen, was ist und was wir tun können.

 

Kosten: für Teilnehmende aus Hessen 170,00 € incl. Übernachtung und Verpflegung / für Teilnehmende außerhalb Hessens 200,00 €

Übernachtung im Tagungshaus ist gewünscht!

23

Mär

2018

Frankfurt10.30 Uhr bis 16.00 Uhr

mehr dazu

 

Im Alltag von Vermittlung, Beratung und Fortbildung mit Tagespflegefamilien werden viele Fachkräfte mit diversen Frage- und Problemstellungen konfrontiert, die in Bezug auf ihre psychologische Dimension angemessen verstanden und bewältigt sein wollen. Supervision unterstützt als Beratungsmethode die Reflexion des eigenen beruflichen Handelns.
Ausgehend von persönlichen Erfahrungen und  Beispielsituationen, unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen einzelner Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen im kollegialen Verbund eigene Einstellungs- und Reaktionsmuster reflektiert, bewusste Veränderungen, Lösungsideen und Handlungsalternativen gefunden werden.
Den hier angebotenen Supervisionsgruppen liegt der Ansatz der Themenzentrierten Interaktion (TZI) zu Grunde.
 

13

Apr

2018

Frankfurt und Groß-Gerau(Ganztägig)

mehr dazu

Hinweis für Jugendhilfeträger und Fachdienste: Sie können Plätze in diesem Seminar für ihre Tagespflegepersonen bei uns buchen. Die Kosten werden auf zwei Jahre aufgeteilt.

Wenn Sie Interesse an dieser Veranstaltung haben, fordern Sie bitte ein Kurzkonzept im Hessischen KindertagespflegeBüro an.

Inklusive Pädagogik ist ein pädagogischer Ansatz, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) in der Bildung und Erziehung ist. Inklusion bedeutet, dass nicht der Mensch sich dem System sondern das System sich dem Menschen anpassen muss. In dieser Fortbildung werden wichtige theoretische Grundlagen und alltagsorientierte Praxisanteile für inklusive Pädagogik vermittelt und Unterschiedlichkeit und Vielfalt in Chancen für die Tagespflegestelle verwandelt. Die Weiterbildung verhilft Ihnen durch viel Praxisnähe zu professionellem Handeln, um Benachteiligungen zu erkennen, unterschiedlichste Kinder und Eltern am Alltag teilhaben zu lassen und deren Potentiale im Sinne von Chancengerechtigkeit zu fördern. Darüber hinaus wird die eigene Haltung reflektiert, der eigene Handlungsspielraum erweitert und die Entwicklung einer konzeptionellen Verankerung von Inklusion in der Kinderbetreuung angestrebt. Es gibt Anregungen für den beruflichen Alltag und aktuelle Praxismaterialien für eine vorurteilsbewusste und inklusive Erziehung.

(An Wochentagen findet das Seminar an Nachmittagen statt und an Samstagen ganztags)

Inhaltsblöcke