Veranstaltungstermine

Inhalt

06

Jul

2016

Frankfurt
09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

mehr dazu

 

Kinder aus Flüchtlingsfamilien und der BEP - Chancen und Herausforderungen für die Kindertagespflege

Tagespflegepersonen werden vermehrt in die Betreuung und Bildung von Kindern aus Flüchtlingsfamilien einbezogen. Das stellt sie, wie auch die Fachberaterinnen und Fachberater, vor besondere Herausforderungen. Die zugewanderten Kinder und ihre Familien haben oft traumatische Erlebnisse zu verarbeiten, sie müssen den Verlust ihrer Existenz verkraften, eine neue Kultur verstehen und eine neue, fremde Sprache lernen. Damit stellen sich viele Fragen an die Praxis: Wie gestaltet sich eine Willkommenskultur und Partnerschaft mit den Eltern bei großen sprachlichen und kulturellen Unterschieden? Wie gestaltet sich der angemessene Umgang mit Kindern, die traumatisiert sind? Was kann eine Tagespflegeperson hier leisten?

Der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan, der die Grundlage der pädagogischen Arbeit von Tagespflegepersonen sein sollte und vielerorts ist, beinhaltet einen konsequenten inklusiven Ansatz und begrüßt die Vielfalt und Diversität als eine große Chance und Bereicherung für alle Kinder. Wird dieser Ansatz in der Kindertagespflege umgesetzt, bietet sie eine gute Chance für Eltern und Kinder.

 

Diese Fachtagung ist eine Kooperationsveranstaltung des Hessischen KinderTagespflegeBüros mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI). Sie wird vom HMSI gefördert; die Teilnahme ist kostenfrei.

12

Jul

2016

Maintal
09.30 Uhr bis 12.30 Uhr

mehr dazu

 

Im Alltag von Vermittlung, Beratung und Fortbildung in der Kindertagesbetreuung in Kita oder Kindertagespflege werden viele Fachkräfte mit diversen Frage- und Problemstellungen konfrontiert. Supervision und kollegiale Beratung unterstützt die Reflexion des eigenen beruflichen Handelns.
Ausgehend von persönlichen Erfahrungen und  Beispielsituationen, unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen einzelner Teilnehmerinnen werden im kollegialen Verbund eigene Einstellungs- und Reaktionsmuster reflektiert, bewusste Veränderungen, Lösungsideen und Handlungsalternativen gefunden.

Der methodische Schwerpunkt  dieser Supervisionsgruppe basiert auf den Ansätzen der TZI und des Psychodramas.

Die Gruppe ist offen für weitere interessierte Personen. Sollten Sie Interesse daran haben, fragen Sie im Hessischen KinderTagespflegeBüro nach freien Plätzen.

Es sind insgesamt 6 Termine.

14

Jul

2016

Kassel
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

mehr dazu

 

Als Fachberatung in der Kindertagespflege werden Sie im Alltag immer wieder mit diversen Frage- und Problemstellungen konfrontiert. Tagespflegepersonen haben Klärungsbedarf im Umgang mit den Eltern, dem Jugendamt und den Kindern. Bundes- und Landesgesetzte bieten einheitliche Vorgaben, lassen aber den zuständigen örtlichen Jugendhilfeträgern in der Auslegung Spielräume.
In der Beratung ergeben sich weitergehende Fragestellungen, die je nach Erfahrungen und Einschätzungen unterschiedlich beurteilt werden. Sie kennen sicher konflikthafte Kontakte, verwirrenden Situationen, unerwartete Schwierigkeiten und spannende Verwicklungen in Arbeitssituationen, welche Sie besser verstehen möchten.
Ziel dieses Seminars ist es, in der kollegialen Beratungsgruppe, durch das Arbeiten an eigenen Praxisbeispielen Ihr berufliches Handeln zu reflektieren und Ihre Handlungskompetenz zu erweitern. Es wird möglich sein unterschiedliche Regelungen vor Ort zu erläutern und Erfahrungen auszutauschen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich!
 

31

Aug

2016

Wiesbaden-Naurod / Höchst-Hassenroth(Ganztägig)

mehr dazu

 

Die Entwicklung eines kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuchs für die Kindertagespflege weist einen neuen Weg in der Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen.
Ausgebildete Multiplikatorinnen werden im Herbst 2016 das Train-the-Trainer-Seminar des Bundesverbands für Kindertagespflege für die südliche Region in Hessen anbieten. Das Seminar richtet sich an unterschiedlich erfahrene Referenten und Referentinnen in der Erwachsenenbildung, die im Bereich Kindertagespfleg tätig sind oder tätig werden wollen.
Die Inhalte bauen aufeinander auf und vermitteln die Methodik und Didaktik zur Arbeit mit dem neuen kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch. Das Seminar ist von daher nur als gesamte Veranstaltung zu buchen.

Bitte beachten: es gelten gesonderte Teilnahmebedingungen. Bei Interesse fragen Sie diese bitte im Hessischen KinderTagespflegeBüro an. Wir schicken sie Ihnen gerne zu oder beraten Sie telefonisch. 

Termine: 31.08. – 02.09. // 28./29.09. // 12./13.10. // 16./17.11. // 12./13.12.2016

Zeit: Die Arbeitszeiten werden im Seminar festgelegt. Anfangs- und Endzeiten erfahren Sie auf Anfrage im HKTB und aus der Einladung.

 

07

Sep

2016

Frankfurt
18.15 Uhr bis 20.15 Uhr

mehr dazu

 

Im Alltag von Vermittlung, Beratung und Fortbildung mit Tagespflegefamilien werden viele Fachkräfte mit diversen Frage- und Problemstellungen konfrontiert, die in Bezug auf ihre psychologische Dimension angemessen verstanden und bewältigt sein wollen. Supervision unterstützt als Beratungsmethode die Reflexion des eigenen beruflichen Handelns.
Ausgehend von persönlichen Erfahrungen und  Beispielsituationen, unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen einzelner Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen im kollegialen Verbund eigene Einstellungs- und Reaktionsmuster reflektiert, bewusste Veränderungen, Lösungsideen und Handlungsalternativen gefunden werden.
Den hier angebotenen Supervisionsgruppen liegt der Ansatz der Themenzentrierten Interaktion (TZI) zu Grunde.
 

Inhaltsblöcke