Sicherheit in Konflikten: Die Kunst, ein heißes Eisen anzufassen ohne sich zu verbrennen

Inhalt

26

Jun

2014

26.06.2014 -
09.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Dominikanerkloster
Kurt-Schuhmacher-Str. 23
60311 Frankfurt / M.

Wir haben die Adresse mit Google Maps verlinkt, so dass Sie sich Ihre Route raussuchen können.

Kategorie: Fortbildung
Referent: Markus Bach, Dipl. Pädagoge, Systemischer Supervisor, Systemischer Familientherapeut (DGSF), Marte Meo lic. Supervisor (Maria Aarts, NL), Leiter des Marte Meo Instituts Deutschland - Ost
Kursnummer: F 0/14
Zielgruppe: Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
Fachkräfte aus Beratung, Vermittlung und Qualifizierung von Tagespflegepersonen aus Jugendämtern und Kommunen, von Freien Trägern und Initiativen

Im Alltag der Beratung und Vermittlung von Tagespflegepersonen und Eltern ist es nicht selten notwendig, auch mal kritische Punkte anzusprechen, Kritik zu äußern und Konflikte durchzustehen. Doch das richtige Ansprechen ist oft nicht leicht und Konflikte sind für viele Menschen mit Stress und negativen Gefühlen behaftet. Gleichzeitig sind sie jedoch unvermeidbar. Die meisten Konflikte lassen sich leicht lösen, andere hingegen können zu großer Unzufriedenheit und Resignation führen. Bei dieser Fortbildung sollen entlang konkreter Konfliktbeschreibungen folgende Inhalte vermittelt werden:

  • Kritische Themen und Heikles ansprechen,
  • Kritik entgegen nehmen: Tipps zum Umgang mit Kritik,
  • im konstruktiven Gespräch mit schwierigen Gesprächspartnern – Interventionen und Werkzeugkoffer,
  • was mache mich mit meinen Gefühlen, wo lasse ich Dampf ab?
Kosten: 60,00 €
Anmeldung bis spätestens: 15.05.2014
Status: noch freie Plätze

Inhaltsblöcke