Inhalt

Kindliche Sprachentwicklung im Fokus

Eingeladen sind interessierte Tagespflegepersonen, Fachkräfte aus der Beratung, Vermittlung und Qualifizierung in der Kindertagespflege, Fachkräfte aus der Kindertagesbetreuung und andere Interessierte. Die Veranstaltung wird organisiert vom Hessischen KinderTagespflegeBüro (HKTB) in Kooperation mit der Zentralstelle für Kinderbetreuung im Main-Kinzig-Kreis sowie dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.

 

Unter den drei Aspekten „wertschätzend - alltagsorientiert - einfühlsam“ nimmt die Fachveranstaltung des HKTB die Rolle von Tagesmüttern und Tagesvätern bei der Sprachentwicklung von Kindern in den Blick. „Ein thematischer Schwerpunkt wird die konkrete sprachliche Begleitung in verschiedenen Alltagssituationen sein“, erklärt Ursula Diez-König, Leiterin der landesweiten Servicestelle. „Wir wollen darauf eingehen, wie Tagespflegepersonen im Kontakt mit Kindern Sprachanreize schaffen, ihre Tageskinder individuell fördern und deren sprachliche Entwicklung sensibel wahrnehmen sowie dokumentieren können“.

 

Das Tagungsprogramm startet mit einer Eröffnung durch Herrn Matthias Zach, Kreisbeigeordneter des Main-Kinzig-Kreises, und einem Grußwort von Herrn Dr. Wolfgang Dippel, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration. „Das Land sieht in der sprachlichen Bildung und Entwicklung der Kinder einen besonderen Schwerpunkt, denn sie ist ein ab der Geburt einsetzender Prozess, der sich in allen Bildungsorten für Kinder, wie im Elternhaus, im Kindergarten und in der Kindertagespflege vollzieht. Der heutige Fachtag nimmt dabei die Kindertagespflege als Bildungsort besonders in den Blick und zeigt auf, welche wichtige Rolle die Tagesmütter und Tagesväter in diesem Prozess innehaben“, so der Staatssekretär.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet außerdem eine Einführung von Ursula Diez-König und Verena Strub vom HKTB, ein Fachvortrag „Alltagsintegrierte Sprachförderung - Sprechfreude begleiten und unterstützen“ mit Julia Dahlmann vom Bundesverband für Kindertagespflege sowie am Nachmittag verschiedene Arbeitsgruppen. Hier stehen unter anderem die Themen „Mit Kindern kommunizieren im Tagesmutteralltag“, „Von der Sprache in die Beziehung - Dialoge mit Kindern führen“ und „Alltagssituationen, klassische und neue Spiele - Sprachförderung ganz nebenbei“ auf dem Programm. Nach der Ergebnispräsentation der Gruppen bilden „Fingerspiele, Reime und Co.“ unter dem Motto „Sprachbildung praktisch betrachtet und ausprobiert“ den gemeinsamen Abschluss.

 

Im Rahmen der Fachveranstaltung feiert die Zentralstelle Kinderbetreuung im Main-Kinzig-Kreis ihr 15-jähriges Bestehen. Außerdem wird Herr  Kreisbeigeordneter den acht neu qualifizierten Tagesmüttern und einem Tagesvater Zertifikate des Bundesverbandes für Kindertagespflege überreichen, die ihnen den erfolgreichen Abschluss ihrer Grundqualifizierung bestätigen. „Alle Tagespflegepersonen haben mindestens 160 Unterrichtseinheiten absolviert und damit die Grundqualifizierung für die Betreuungstätigkeit in Kindertagespflege erfolgreich abgeschlossen“, berichtet Ursula Diez-König. Wer sich für die abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater interessiert, kann sich beim zuständigen Jugendamt, bei einem wohnortnahen Fachdienst oder auch beim HKTB umfassend zum Einstieg in die Kinderbetreuung beraten lassen. Die Landesservicestelle bietet außerdem Beratung für Träger und Einrichtungen an, deren Angebote sich an Tagespflegepersonen wenden, unterstützt beim Aufbau neuer Fachdienste, organisiert Veranstaltungen zur Qualifizierung und Fortbildung von Fachberaterinnen und Fachberater und vieles mehr.

 

Informationen zur Arbeit der Landesservicestelle in Maintal und zum Bereich Kindertagespflege gibt es im Internet unter www.hktb.de.  Ebenfalls über die Webseite können sich alle Interessierten für die Fachtagung des HKTB am 9. Mai in Gelnhausen anmelden. Fragen beantwortet das Team des HKTB per E-Mail an info@hktb.de oder auch telefonisch unter der Nummer 06181 400-724.

Inhaltsblöcke