Kinder aus Flüchtlingsfamilien und der BEP

Inhalt

11

Okt

2016

11.10.2016 - 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Stadthalle Wetzlar

Brühlsbachstraße 2b
35578 Wetzlar

Wir haben die Adresse mit Google Maps verlinkt, so dass Sie sich Ihre Route raussuchen können.

Die Stadthalle Wetzlar liegt direkt an der A45 und der B 49. Im Tagungshaus gibt es ein kostenpflichtiges Parkhaus. In der näheren Umgebung gibt es nur wenige kostenfreie Parkplätze.
Wir empfehlen Ihnen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bushaltestellen befinden sich in der Nähe.

 

Kategorie: Fachtagung
Daniela Kobelt Neuhaus
Referentin: Daniela Kobelt Neuhaus
Kursnummer: Regionaltagung
Zielgruppe: Tagespflegepersonen, Fachkräfte aus der Vermittlung, Beratung und Qualifizierung von Tagespflegepersonen

 

Kinder aus Flüchtlingsfamilien und der BEP - Chancen und Herausforderungen für die Kindertagespflege

Alle Kinderbetreuungsformen – sowohl die Kindertagespflege als auch die Kindertageseinrichtungen – stehen aufgrund gestiegener Zahlen von Kindern aus Flüchtlingsfamilien vor besonderen Herausforderungen und Fragestellungen.

Das System der Kindertagespflege benötigt für die daraus resultierenden besonderen pädagogischen Bedarfe Hintergrundinformationen und pädagogisches Wissen, um Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen stärken zu können.

Bei der Fachtagung wird es deshalb darum gehen, Lebensrealitäten von Familien mit Fluchterfahrungen besser verstehen zu können, den Umgang mit Mehrsprachigkeit bzw. mit Deutsch als Zweitsprache zu reflektieren und darum, wie eine ressourcenorientierte Zusammenarbeit mit den Eltern aufgebaut werden kann.

Der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan dient vielerorts als Grundlage der pädagogischen Betreuung. Er beinhaltet einen konsequent inklusiven Ansatz und versteht Vielfalt und Diversität als Bereicherung für alle Kinder.

 

Eine Veranstaltung zum selben Thema hat bereits am 06.07.2016 in Frankfurt statt gefunden.

 

Diese Fachtagung ist eine Kooperationsveranstaltung des Hessischen KinderTagespflegeBüros mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI). Sie wird vom HMSI gefördert; die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Anmeldung bis spätestens: 30.09.2016
Status: noch freie Plätze

Inhaltsblöcke