Eltern-Kind-Café – „Café Dino“ Tagesmüttervermittlung DRK Kassel-Wolfhagen e.V.

Inhalt

„Begegnung mit Erlebnischarakter“

Eltern-Kind-Café – „Café Dino“, Tagesmüttervermittlung DRK Kassel-Wolfhagen e.V.

Eltern-Kind-Cafe – „Café Dino“ Tagesmüttervermittlung DRK Kassel-Wolfhagen e.V. © Eltern-Kind-Café – „Café Dino“, Tagesmüttervermittlung DRK Kassel-Wolfhagen e.V.

 

Konzept

Der Kreisverband des DRK Kassel-Wolfhagen e.V. hat seit 15 Jahren das Angebot des Café Dino, ein Eltern-Kind-Café, das einmal wöchentlich jeden Mittwochvormittag von 9:30 bis 11:30 Uhr geöffnet hat. Eltern mit ihren Kindern und Tagesmütter mit ihren Tageskindern gehören zu den regelmäßigen Besucher/innen.

Dieses offene Angebot ist eingebunden in die übrigen Familienbildungsangebote des DRK Kreisverbandes, den Eltern-Baby-Gruppen, Spiel- und Kontaktgruppen, dem KinderBetreuungsKonzept und der Tagesmüttervermittlung. Der Raum, in dem die Begegnung stattfindet, ist zur guten Hälfte mit Tischgruppen und Stühlen ausgestattet. An einem Frühstücksbuffet können sich Eltern und Kinder bedienen, um dann gemeinsam zu frühstücken.

Parallel dazu gibt es ein zuvor aufgebautes Spiel- und Bewegungsangebot. Dafür ist ein Drittel des Raumes mit Matten ausgelegt, an einer Wand liegen bequeme Matratzen mit Kissen, wo es sich Eltern und Kinder nach dem Frühstück bequem machen können.

In der letzten halben Stunde, von 11:00 bis 11:30 Uhr wird gesungen. Das Spielmaterial wird zuvor gemeinsam weggeräumt. Dann finden sich alle Eltern und Kinder im Kreis auf den Matten ein, um gemeinsam zu Singen. Das ist ein beliebtes Ritual. Immer wieder geben Eltern die Rückmeldung, wie sehr sie es genießen, in entspannter Atmosphäre miteinander in Austausch zu kommen und dabei neue Kontakte zu knüpfen. Eltern lernen Tagesmütter kennen und vor allem erleben sie die Tagesmütter im Umgang mit ihren Tageskindern. So wird auch die pädagogische Arbeit der Tagesmütter ein stückweit „sichtbar“.

Eltern-Kind-Cafe – „Café Dino“ © Eltern-Kind-Café – „Café Dino“

 

Die Tagesmütter haben hier aber auch die Möglichkeit sich auszutauschen. Das ist eine willkommene Abwechslung zum übrigen Alltag. In der Regel verbringt die Tagesmutter die meiste Zeit mit ihren Tageskindern in den eigenen vier Wänden. Diese Vernetzung hat einen weiteren positiven Effekt. Die Tageskinder lernen durch den regelmäßigen Kontakt andere Tagesmütter kennen und so können Vertretungen geplant und vorbereitet werden.

Für die Kinder und Tageskinder bietet der geschützte Rahmen die Möglichkeit, sich schrittweise von ihrer Bezugsperson zu lösen, um mit den anderen Kindern über das Spielangebot in Kontakt zu kommen.  Die Sicherheit, dass Mama, Papa oder die Tagesmutter immer in erreichbarer Nähe im Raum sind, ermutigt die Kinder, Neues zu entdecken. Die Eltern wiederum genießen es, wenn sich ihre Kinder nach und nach allein trauen, mit den anderen Kindern Kontakt aufzunehmen. So haben die Erwachsenen auch die Möglichkeit, in Ruhe zu frühstücken und sich zu unterhalten.

Die pädagogische Mitarbeiterin der Tagesmüttervermittlung gehört mit zum Team des Café Dino. Eltern und Tagesmütter können sich so direkt mit Fragen an sie wenden und Informationen sowie Beratung zu den unterschiedlichen Betreuungsangeboten für ihre Kinder bekommen.

Themen, die Eltern und Tagesmütter immer wieder beschäftigen, sind z. B. Entwicklungsbegleitung der Kinder, Erziehung, Gesundheit, Ernährung etc.. Begleitend werden thematische Elterntreffs für Eltern und Tagesmütter angeboten. Besondere Angebote in jedem Jahr sind: Frühstück im Wald, Waldwochenende für Tagesmütter, Eltern, Tageskinder und Kinder, Singnachmittage.

Zum Team gehören: eine pädagogische Mitarbeiterin der Tagesmüttervermittlung, eine weitere pädagogische Mitarbeiterin der Familienbildung, eine Tagesmutter und eine ehrenamtlich tätige Wolfhager Bürgerin.

 

Was wir bei der Umsetzung empfehlen würden?

Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass es wichtig ist, ein wöchentliches Angebot zu machen. Es braucht zwar eine gewisse Zeit bis es anläuft, die engmaschige Regelmäßigkeit ist aber wichtig, um von der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Es sind mindestens zwei Mitarbeiter/innen nötig. Eine Person kann so Ansprechpartner/in für Eltern und Kinder sein, während die andere organisatorische Aufgaben im Blick hat.

Es ist ideal, wenn der Raum, in dem das Angebot stattfindet, neben Tischen, Stühlen und Matten kein weiteres störendes Mobiliar hat.

 

Informationen zum Standort

Die Tagesmüttervermittlung des DRK Kassel-Wolfhagen e.V. ist als eine von fünf regionalen Vermittlungsstellen im Landkreis Kassel zuständig für die Beratung und Vermittlung von Tagespflegepersonen in den fünf Gemeinden Bad Emstal, Breuna, Habichtswald, Naumburg, Wolfhagen und Zierenberg. Auch die Akquise neuer Tagesmütter und Tagesväter, die Vernetzungsarbeit sowie die Vermittlung und Beratung von Eltern gehören zu ihrem Leistungsspektrum. Die Angebote erfolgen in Kooperation mit dem Jugendamt des Landkreises Kassel, Fachdienst Kindertagespflege.

 

Informationen zum Landkreis Kassel

Die folgenden Angaben entstammen öffentlichen Berichten des Hessischen Statistischen Landesamtes aus den Jahren 2015 (Kommunen und Einwohnerzahl) und 2016 (tätige Tagespflegepersonen und Kinder in öffentlich geförderter Kindertagespflege). Die Zahl der Fachdienste wurde durch das Hessische KinderTagespflegeBüro ermittelt:

  • Flächenkreis mit 29 Kommunen
  • Einwohnerzahl: 235.813
  • Tätige Tagespflegepersonen: 130
  • Kinder in öffentlich geförderter Kindertagespflege: 629
  • Fachdienste: 6, davon 5 regionale Vermittlungsstellen und ein Fachdienst Kindertagespflege des Jugendamtes Landkreis Kassel

 

Kontakt

Fuchs-Hanske@drk-kassel.de
www.DRK-Kassel.de

(siehe Kursangebote)

 

Inhaltsblöcke