„Doppeltes Netz für Familien – auch im Notfall"

Inhalt

„Doppeltes Netz für Familien – auch im Notfall"

Tagesmütter- und Babysitterzentrale Neu-Isenburg

Logo Tagesmütter- und Babysitterzentrale Neu-Isenburg

Konzept

Die Tagesmütter- und Babysitterzentrale Neu-Isenburg bietet neben der Betreuung durch Tagespflegepersonen auch eine Kinderbetreuung in Notfall- und Ausnahmesituationen der Eltern, aber auch der Tagespflegepersonen an. So gewährleistet sie durch zwei sich ergänzende Angebote, dass Familien in allen Situationen auf ein sicheres Netz der Betreuung zurückgreifen können. Die Notfallbetreuung kann zum Beispiel dann genutzt werden, wenn Eltern kurzfristig mehr arbeiten oder plötzlich ins Krankenhaus müssen. Gleichzeitig ist die Notfallbetreuung in den Räumen der Tagesmütter- und Babysitterzentrale auch der Ort, an dem die Vertretung von Tagespflegepersonen im Urlaubs- oder Krankheitsfall stattfinden kann. Die Kosten, die durch den Vertretungsfall entstehen, übernimmt das Jugendamt des Landkreises Offenbach. Die Notfallbetreuung ist täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Dort werden maximal fünf Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren von einer qualifizierten Tagespflegeperson betreut. Eine Erzieherin oder eine zweite Tagespflegeperson stehen in dringenden Fällen als Unterstützung zur Verfügung.

 

Im Mittelpunkt der pädagogischen Betreuung steht die liebevolle und kreative Bewältigung der individuellen Sondersituation. Dafür braucht es ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen. Auf die emotionalen Bedürfnisse der Kinder wird dabei besonders sensibel eingegangen. Die Tagesmütterzentrale legt großen Wert darauf, dass die in der Notfallbetreuung tätigen Personen über die Fähigkeiten der Selbstreflexion und Konfliktlösung verfügen. Eltern, die ihre Kinder zur Notfallbetreuung bringen, stehen meist unter großem Druck. Deshalb ist es besonders wichtig, ihre Nöte und Sorgen zu verstehen. Durch die räumliche Anbindung der Notfallbetreuung an die Tagesmütterzentrale können die Betreuerinnen direkt auf die Kompetenz der erfahrenen Fachberaterinnen zurückgreifen. Auch in diesem fachlichen Sinne verfügt die Tagesmütterzentrale also über ein „doppeltes Netz für Familien“.

 

Informationen zum Standort

Die Fachkräfte der seit 1991 bestehenden Tagesmütter- und Babysitterzentrale des Vereins zur Förderung von Kinderbetreuung e.V. bieten in Neu-Isenburg und Dreieich Beratung, Vermittlung und Fortbildung an. Auch werden Eltern beraten, Babysitter vermittelt und qualifiziert sowie Betreuung in Kindertagespflege auch in Notfallsituationen angeboten.

 

Informationen zum Landkreis Offenbach

Die folgenden Angaben entstammen öffentlichen Berichten des Hessischen Statistischen Landesamtes aus dem Jahr 2014. Die Zahl der Fachdienste wurde durch das Hessische KinderTagespflegeBüro ermittelt:

  • Flächenkreis mit 13 Kommunen
  • Einwohnerzahl: 339.764
  • Tätige Tagespflegepersonen: 135
  • Kinder in öffentlich geförderter Kindertagespflege: 345
  • Fachdienste: 12, davon 6 freie Träger, ein öffentlicher und 5 kommunale

 

Kontakt

E-Mail: info@tagesmuetterzentrale.de

Webseite: http://www.tagesmuetterzentrale.de/

 

Inhaltsblöcke